Bäderbau

Die Baukonstruktion im Fokus

Die Luftfeuchtigkeit ist in Schwimmbädern, trotz der leistungsfähigen Lüftungsanlagen, immer noch recht hoch. Die Anforderungen an die Konstruktion der baulichen Hülle und die Bauphysik sind also sehr hoch, gleichzeitig gibt es hier einen erheblichen Einfluss auf die Energieeffizienz eines Hallenbades.

Ein wesentlicher Teil der Baukonstruktion sind die Schwimm- und Badebecken. Die hier verwendeten Materialien müssen die Belastungen durch das Schwimm- und Badebeckenwasser aushalten und höchsten statischen Anforderungen genügen. Es gilt die Materialien für die Beckenkonstruktion, z. B. Edelstahl, Stahl- oder Carbonbeton sowie die möglichen Beläge, z. B. Fliesen oder Folien, auszuwählen und in baulicher, aber auch gestalterischer Hinsicht sinnvoll zu verbauen.

Das Thema „Bäderbau“ wird durch den gleichnamigen Arbeitskreis bearbeitet, der sich allerdings nur mit der Baukonstruktion befasst. Die gestalterischen Aspekte sind Sache der ausführenden Architektinnen und Architekten.

Mitarbeit im Arbeitskreis?

Aktuelles

Bäderbau
01.10.2023

Der Neubau des Sportbades NeckarPark in Stuttgart

Das neue Sportbad NeckarPark in Stuttgart ist nachhaltig und hat einen geringen Ressourcenverbrauch. Damit setzt es ein Zeichen für die Zukunft öffentlicher Bäder.

Bäderbau
01.09.2023

Waldschwimmbad Goldbach grundsaniert, erweitert und attraktiviert

In der unterfränkischen Marktgemeinde Goldbach wurde neugebaut und saniert, um das beliebte Waldschwimmbad mit seiner Hanglage zukunftsfähig zu machen.

Bäderbau
01.09.2023

Sole satt in der Franken-Therme Bad Windsheim

Da der Hochsole-Bereich der Franken-Therme so viel Zuspruch fand, beschloss man in Bad Windsheim, das Thermalbad um zwei weitere Becken zu erweitern.