Termine

13.03.2023Online

Arbeitnehmerüberlassung in Bäderbetrieben – Beispiele, Fallstricke und Praxishinweise

Viele Bäderbetriebe leiden zunehmend am Mangel qualifizierten Bäderpersonals. Um zur Aufrechterhaltung des Betriebes eine ausreichende qualifizierte Besetzung, insbesondere beim Beckenpersonal, gewährleisten zu können, ergibt sich vielfach die Notwendigkeit eines Fremdpersonaleinsatzes. So finden sich am Markt „Schwimmmeistermietdienste“ o. Ä. Ein solcher Fremdpersonaleinsatz stellt regelmäßig Arbeitnehmerüberlassung (AÜ) dar. AÜ ist gesetzlich durch das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz (AÜG) reglementiert. Bei Nichtbeachtung der gesetzlichen Bestimmungen ergeben sich arbeitsrechtliche und sozialversicherungsrechtliche Risiken, die zu einer erheblichen finanziellen Belastung des Bäderbetriebes führen können. Das Online-Seminar liefert Beispiele, zeigt Fallstricke auf und gibt Praxishinweise.


Zielgruppe: Leiter:innen von Bäderbetrieben, Personalverantwortliche von Bäderbetrieben ebenso wie Kaufmännische Leitungen

Seminarleitung: Dr. Dagmar Keysers und Eric Voß


Fakten

ifreie Plätze
  • Nummer
    2374
  • Termin
    13.03.2023
    08:45 - 12:30 Uhr
  • Ort

    Online

  • Preis
    350,00 € inkl. MwSt
    (Mitglieder erhalten einen Rabatt von 50 €)
Anmelden